Als wir 2008 den Verein KINDERN EINE CHANCE gründeten, war es uns wichtig, dass alle Arbeiten in Österreich ehrenamtlich übernommen werden. Von Beginn an sollten 100% der Spenden in Uganda ausgegeben werden. Mittlerweile ist nach unseren Recherchen KINDERN EINE CHANCE gemessen an den Spenden der größte rein ehrenamtlich arbeitende Verein Öster- reichs. Nach wie vor werden alle Arbeiten von den Mitgliedern neben ihren Brotberufen erledigt. Auch nach 10 Jahren ist es uns noch möglich, in Österreich alle Arbeiten ehrenamtlich und neben unseren Brotberufen zu erledigen. Diese Tätigkeiten umfassen die Buchhaltung, die Korrespondenz mit Spendern und Paten, die Patenschaftsverwaltung, die Websitebetreuung, unsere Social Media Akti- vitäten, die Vorbereitung von Freiwilligen auf ihren Einsatz in Uganda und natürlich den ständigen Kontakt und Austausch mit unserem Führungsteam in Uganda. 

Parallel zur Vereinsgründung in Österreich gründeten wir 2008 einen Verein in Uganda.

Dieser heißt  
A CHANCE FOR CHILDREN. Dem Vorstand dieses Vereins gehören u.a. auch wir, als Vertreter des ös- terreichischen Vereins, an.

Der Obmann ist Ceasar Lukango, selbst ausgebildeter Lehrer und begnadeter Netzwerker.

Die Geschäfte leitet Betty Nabulimu,die durch Spenden aus Österreich das Studium der Sozialarbeit abschließen konnte und mittlerweile seit 5 Jahren der Organisation in Uganda vorsteht.

                          

Sie ist es, die in wöchentlichen Treffen mit dem Management-Team (Abteilungsleiter, Sekretärin, Obmann) die nächsten Schritte plant. Weiters verantwortetsie die Buchhaltung, die mindestens 14-tägig nach Österreich geschickt wird und trifft auch einmal monatlich alle Direktoren der eigenen Schulen sowie in regelmäßigen Abständen alle Werkstättenleiter. Die ausführlichen Monatsberichte halten uns in Österreich auf dem Laufenden, in wöchentlich mehrfachen Telefonaten werden die Fortschritte diskutiert und die Finanzen durchbesprochen. Absolute Transparenz ist uns dabei sowohl in Österreich als auch in Uganda ein großes Anliegen.

Die immer größer werdende Anzahl an Unterstützerinnen und Unterstützern zeigt uns, dass das, was wir machen, auch von anderen Menschen als sinnvoll und vertrauenswürdig angesehen wird. Und genau für dieses Vertrauen wollen wir uns bedanken. Wir werden unser Bestes tun, damit jeder einzelne Euro weiterhin so sinnvoll eingesetzt wird wie bisher.

Mit herzlichem Dank für all die entgegengebrachte Unterstützung, Stefan Pleger, Gabi Ziller
und das Team von KINDERN EINE CHANCE 

Einige Impressionen zum Tätigkeitsbericht 2018